Am Freitag, dem 15.01.2016 fand das erste Spiel der Rückrunde in der 3. Kreisklasse statt. In unserer Halle konnte TuS Niederpleis IV mit 9:4 besiegt werden und damit der erste Sieg in dieser Saison eingefahren werden.

Eine starke Leistung von Doppel 1 (Werner und Albert) brachte uns den ersten Punkt. Unsere Gegner konnten leider nur mit 5 Spielern antreten, wodurch das Doppel 3 kampflos gewonnen wurde. Es stand bereits 2:1. Spielentscheidend war dann, dass von den nachfolgenden Einzeln sechs gewonnen wurden, wodurch mit dem kampflosen Einzel 7:3 Punkte eingefahren wurden und ein Endstand von 9:4 erreicht wurde. Gratulation an die Fünfte!

HSG 5. Mannschaft (v.l.n.r.): Werner Schniggenberg, Rolf Hering, Robert Skiba, Thomas von Naguschewski, Albert Noltemeier, Werner Kindermann.

Nach dem Aufstieg von der Kreisliga in die Bezirksklasse war es unser Ziel, am Ende der Saison den Klassenerhalt feiern zu können. Das wäre mit Platz 9, evtl. sogar mit Platz 10 erreicht. Momentan sieht es aber nach der Teilnahme an der „Euro-League“ aus, denn mit Platz 3 und 13:9 Punkten (6-1-4) nach der Hinrunde dürfte ein möglicher Abstieg kein Thema mehr sein.

Neben den guten Ergebnissen in den Einzeln ist aber ganz besonders die positive Bilanz in den Doppeln hervorzuheben. Sowohl Doppel 1 (Joachim und Markus) als auch Doppel 3 (Udo und Marco) weisen eine tolle Bilanz von 8 : 2 auf. Das ist absolut super!!!

Und sogar unser „Opferdoppel“ (Uwe und Marcel) hat sich gegen die gegnerischen Doppel 1 mit 4 :6 wacker gehalten. 

Als Ausblick für die Rückrunde bleibt festzuhalten:  „Wigge su“! (Ein Bericht von Uwe)

1. Mannschaft der HSG (v.l.n.r.): Joachim Thriene, Marco Völker, Uwe Fischer, Markus Niederweis, Udo Kahlenbach, Marcel Stephan)

Am 15. Dezember fand das Viertelfinale im Bezirkspokal statt. Unsere Mannschaft (Joachim, Markus und Uwe) spielte gegen den Bezirksligisten TTC Mödrath.
Das bedeutete, dass die Runde der letzten 8 Mannschaften von 108 spielberechtigten Teams erreicht wurde!
In Mödrath lief es unglücklich, denn mit etwas Glück hätte es nach den ersten vier Spielen durchaus 2:2 stehen können, aber leider wurden zwei Einzel im 5. Satz verloren und so kam es dann zu einem klaren 0:4! Dazu haben wir den Mödrathern natürlich sportlich gratuliert!
Alles in allem war die Pokal-Saison aber überaus erfolgreich und hat gezeigt, dass wir auch gegen Bezirksligisten bestehen können.
Mal schauen, wie es in der nächsten Saison im Pokal läuft! (Bericht von Uwe)

Im Achtelfinale des Bezirkspokals war die Mannschaft der TuS Hackenberg am 18. November zu Gast bei der Ersten in Thomasberg. Von der Papierform und den Punkten in click-tt hätte es eigentlich eine klare Sache für Hackenberg werden sollen. Wie es aber manchmal so ist, wenn eigentlich alles klar ist, lief es diesmal für den Außenseiter so richtig gut. Joachim, Uwe und Markus gewannen schließlich mit 4-1 und ebneten den Weg ins Viertelfinale. Das ist ein sehr schöner, weil unerwarteter Erfolg für unsere Mannschaft, da Hackenberg zum Zeitpunkt des Spiels den 4. Tabellenplatz der Bezirksliga einnahm.

Am 14. Oktober hatte die 1. Mannschaft in der zweiten Runde des Bezirkspokals die Sportfreunde des SSF Bonn II zu Gast. Vor dem Spiel bestand schon Optimismus, aber dann entwickelte sich alles noch besser als vermutet. Joachim, Uwe und Markus konnten ihre Einzel jeweils mit 3:0 Sätzen für sich entscheiden und unsere "Doppel-Bank" (Joachim und Markus) gewann letztlich sicher mit 3:1. So stand es am Ende 4:0 für die HSG.

Ende des Monats wird die 3. Runde des Pokals ausgelost und es bleibt abzuwarten, auf welche Mannschaft unser Team trifft. Möglich sind beispielsweise Gegner aus Aachen, Köln oder Leverkusen. Am Bezirkspokal können alle Mannschaften aus den 6 Gruppen der Bezirksklasse und den 3 Gruppen der Bezirksliga teilnehmen. Es sind zwar noch nicht alle Spiele beendet, aber es zeichnet sich ab, dass unter den letzten 16 Mannschaften nur wenige (3-4) aus den verschiedenen Bezirksklassen kommen werden. Die Konkurrenz aus den Bezirksligen ist halt zu stark. Insofern ist das Erreichen der 3. Runde  für unsere Mannschaft  ein schöner Erfolg!

Am 8.September wurde die erste Runde des Bezirkspokals im Bezirk Mittelrhein ausgetragen. Die 1. Mannschaft musste auswärts bei Bad Honnef II antreten. Das Spiel wurde mit 4:3 gewonnen. Jeder einzelne Punkt zählt natürlich, aber Grundlage des Erfolges war ein sehr gutes Doppel von Markus und Marco sowie ein hervorragendes Einzel von Marco gegen den Abwehrspezialisten Thomas Kluge aus Bad Honnef. Beim Stande von 3:3 kam es dann zum letzten Einzel, das Uwe gewinnen konnte und so der 4:3 Auswärtssieg eingefahren wurde.

Die 1. Mannschaft der HSG Siebengebirge-Thomasberg hat die Saison 2014/15 mit 41:3 Punkten abgeschlossen (19 Siege, 3 Unentschieden und keine Niederlage) und ist von der Kreisliga in die Bezirksklasse aufgestiegen. Wir gratulieren dem Team der ersten Mannschaft und hoffen auf viele spannende Spiele in der kommenden Saison! Ein Danke an die Mannschaft (v.l.n.r):

  • Marco Völker
  • Uwe Fischer
  • Klemens Warken
  • Joachim Thriene
  • Markus Niederweis
  • Marcel Stephan

 

Die 3. Mannschaft hat in der Saison 2014/15 in der Kreisklasse 2 mit 31:13 Punkten den 3. Platz erreicht. Sie stieg dadurch von der 2. Kreisklasse in die erste Kreisklasse auf. Wir freuen uns mit den Spielern der 3. Mannschaft, die dieses tolle Ergebnis durch ausdauernden Einsatz einfahren konnte:

  • Janosch Prinz
  • Lukas Wübker
  • Alexander Heinze
  • Wolfgang Henn
  • Hans-Josef Demer
  • Detlef Heinze
  • Bruno Stephan

Außerdem danken wir den Ersatzspielern Werner Schui, Horst Detlaf, Norbert Marxen, Werner Kindermann, Thomas Reuter und Wolfgang Schmitt. Wir gratulieren außerdem Lukas Wübker für die erfolgreiche Abiturprüfung. Durch diese konnte er in der Rückrunde leider nicht am regulären Spielbetrieb teilnehmen.